UA-46963185-1
www.Adventure-Alftal.de
Outdoor & Survival in der Eifel                                             

Gästebuch

Sie möchten anderen Webseitenbesuchern oder mir eine kurze Notiz hinterlassen? Bitte sehr ...           

173 Einträge auf 18 Seiten

Falk & Kerstin Muraszewski

19.08.2019
22:09
Hallo Thomas,
Wir wollten uns auf diesem Wege nochmal ganz herzlich bei dir bedanken, wir haben Ende Mai das Survival Revival mitgemacht.

Wir waren blutige Anfänger die noch nie so einen Kurs belegt haben geschweige denn in der freien Natur geschlafen haben.
Du hast einfach alles super erklärt (Einzelheiten des Kurses beschrieben ja schon andere) sodass wir tatsächlich überlebt haben :)
Ich bin aber immer noch der Meinung das wir nur überlebt haben weil ich meine Tactical Axt und meine Machete mithatte. :)

Es wird sicherlich nicht der letzte Kurs bei dir gewesen sein. Mach weiter so und wir freuen uns auf die nächsten Termine.

Tom Brown

07.05.2019
09:34
SURVIVAL TO GO

Am Wochenende vom 26. - 28.04 brachen mein Kumpel und ich auf zum Survival To-Go Abenteuer im Alftal!

Vorweg:
Wer glaubt, dass man beim Survival ein bisschen Holz schnitzt, Feuer macht und mit Pfeil und Bogen durch den Wald rennt und Eichhörnchen jagt, dem muss ich sagen: Geht zu Thomas und lasst euch zeigen, was Survival wirklich ist und worauf es tatsächlich ankommt!

Dieser coole Typ weiß wovon er redet!

Der Rucksack war gepackt! Alles an Equipment was ich glaubte zu brauchen, war dabei und ich glaubte ich hätte gutes Zeug dabei. Doch dann räumte Thomas mit ein paar Survival-Mythen auf und zeigte uns wie man seinen Rucksack optimal packt und was man alles braucht oder viel wichtiger, was man alles NICHT braucht. Nachdem ich mich dann von Maschinengewehr, Kettensäge und Pfefferspray getrennt hatte, konnte ich meine Traglast um 1/3 reduzieren und das hat mir echt den A…. gerettet ;)
Ihr werdet sehen; es sind die kleinen Dinge die euch helfen eure Ressourcen effizient einzusetzen.

Bis zu Tag 2 wusste ich nicht wieso der Kurs "Survival To Go" heißt, aber das änderte sich schnell ;)
Allen Anstrengungen zu trotz wurden wir mit einer traumhaften Landschaft belohnt und ich bin mir sicher, dass ich den ein oder anderen Drehort von Herr der Ringe erkannt habe. Danke dafür Tomasz!
Auf dem Weg haben wir natürlich auch einiges über Pflanzenkunde und Trinkwasser erfahren. Im Grunde bietet der Wald alles was man für einen schmackhaften Adventure-Salat so braucht.
Gut war auch, dass Mutter-Natur so nett war und uns die Möglichkeit gab, unser Regenequipment zu testen ;)
Nicht grad cool wenn man mit einem nassen Schlafsack am Nachtlager ankommt. Aber es gab nichts wofür wir in der Gruppe nicht eine Lösung gefunden hätten. Aber wenn das Wasser knapp wird....

Bei der Schlafplatz Wahl und Aufbau der Unterkunft gibt es einige Dinge, die man unbedingt beachten sollte, wie mein Kumpel ich Schmerzhaft erfahren durften. Aber das wird euch Thomas ganz gut erklären.
Ich kann nur sagen, dass eine Iso-Matte nicht dick genug sein kann und ein nasser Schlafsack dein größter Feind ist ;)

Alles in allem war es eine "MEGA" coole Erfahrung und man ist überrascht mit wie wenig man auskommt und vor allem mit wie wenig man zufrieden sein kann, wenn es drauf ankommt!

Lasst euch überraschen ;)

Ganz großen Dank an dich Tomasz!
Super Survival-Guide und ein echt lustiger und sympatischer Typ!

Ps: lasst den Jägermeister zuhause. Ist nur unnötige Last im doppelten Sinne :D

Jürgen  und Annette

01.05.2019
20:53
Letztes Wochenende (26./27./28. 04.) haben wir am Survival To Go teilgenommen und waren begeistert. Man merkt, daß Thomas sich diesem Thema mit Leib und Seele verschrieben hat, denn er hat uns mit sehr viel Professionalität aber auch mit viel Spass die Basics gezeigt. Dazu gehörte u.a. :

- wie baue ich ein wasserdichtes Shelter (Debris Hut), das mehrere Tage hält,
- wie errichte ich aus einen Tarp eine Art Zelt (es gibt mehrere Möglichkeiten),
- was für Zunder gibt es, wie finde / mache ich Zunder und entzünde ein Feuer
- was gibt es für essbare Pflanzen im Wald und wie erkenne ich sie
- was gibt es für Trinkwasserfilter wie benutze ich sie etc.
und vieles andere mehr.

Alles in Allem ein tolles Wochenende mit viel Abenteuer und Spass, das auch für Ältere wie wir (57/59 J) geeignet ist, wenn man einigermassen fit ist und das draussen sein mag.

Vielen Dank and Dich, Thomas für dieses aufregende Erlebnis

Torsten Drescher-Gößling

25.03.2019
18:32
Lieber Thomas,

hier in deinem Gästebuch möchte ich nochmal Danke für den hervorragenden Survival Kompaktkurs sagen.
Du hast mit dem Kurs genau unsere Erwartungen getroffen. Timo und ich haben sehr viel Neues gelernt und du hast uns Lust auf mehr gemacht. Mit uns kannst du bei einem deiner nächsten Survival to go Kursen wieder rechnen.

Wenn du mir mal einen Flyer schicken kannst mache ich gerne Werbung in meiner Dienststelle für dich.

Nochmals herzlichen Dank und "Wir sehen uns da draußen"

Gruß

Torsten

Benedikt  Wehner

14.10.2018
15:56
Super KompaktKurs ...Erwartungen wurden auf alle Fälle erfüllt! Daumen hoch!

Patrick  Waligorski

19.09.2018
20:53
Hallo Leute,
Ich bin ohne Erwartungen und Vorbereitung zum Survival Revival gestartet.... und ich muss sagen es war einfach klasse.
Wir waren eine super Truppe und Thomas ist ein echt geiler Typ.
Hatte lange nicht mehr so ein Spaß. Wir als Truppe haben uns auf Anhieb verstanden und jeder war sehr hilfsbereit.
Thomas hat seinen Job sehr gut gemacht,hat gezeigt das es das sagen hat,aber auf einer sehr netten Art und weise. Anderseits war er ein richtiger Kumpel Typ.
Wir hatten abends am Lagerfeuer sehr viel Spaß. Es war ein ganz tolles Erlebnis und ein super schönes Wochenende.
Würde es gerne nochmal wiederholen.
Vielen Dank an Thomas und der tollen Gruppe.
Lg Schrotti

Volker  Rath

04.09.2018
15:29
Hallo Survivors und Ihr, die es noch werden wollen,

Thomas Survival Extrem vom 10. bis zum 12.08.2018 war wieder mal eine unvergessliche Erfahrung.
Von dem leben, was die Natur einem bietet, Erfahrungsaustausch mit den anderen interessanten teilnehmenden Charakteren und vor allem mit Thomas war wirklich unbeschreiblich wertvoll.
…...und wenn du denkst es geht nicht mehr, setzt Thomas noch einen drauf ;-)
Und da geht noch gaaaanz viel mehr!

Vielen Dank an euch alle, mit denen ich dieses Wochenende erleben dufte!

Wo Extrem drauf steht, ist auch Extrem drin!

Phil L

03.09.2018
22:24
"Ich kann mich meinen Vorrednern leider nicht anschliessen..." ;)
Wer den Kurs bei Thomas aufmerksam verfolgt hat kann sich an diesen Insider noch gut erinnern. Allerdings bleibt es ein Insider-Witz. Der Kurs und das gesamte Wochenende hingegen sind genau das Gegenteil von einem Witz - wenngleich auch sehr witzig. Mit einer guten Portion Humor und einem passend striktem Tempo wird man durch eine sagenhafte Landschaft geführt und bekommt unterwegs wirklich fundiertes Wissen über Pflanzen, Feuer und Wasser vermittelt. Überaus kompetent, freundlich, geduldig und unterhaltsam bringt Thomas einem verschiedene Themen näher, räumt gerne an notwendigen Stellen mit "Buch-wissen" oder "Internet-Legenden" auf und gibt einem immer das Gefühl die notwendige Zeit zu haben, bis alle Fragen geklärt sind. Vieles muss man sich anschließend aber auch selbst nochmal im Detail erarbeiten, da die Themen in sich wieder sehr komplex sind und oftmals Transferleistungen in den Alltag möglich sind. Man hat genügend Gelegenheit weitere Fragen zu stellen und die eigene Ausrüstung zu testen und zu hinterfragen.

Ebenso kann man sich die Ausrüstung von Thomas oder den anderen Teilnehmern ansehen und Erfahungen austauschen. Das Abseilen war auch klasse und hat Lust auf mehr gemacht! Insgesamt empfand ich es als überaus sympathisch, dass Thomas kein "Geardo" ist, sondern auch vermeintlich "uncoole" Lösungen präsentiert (ja, er schneidet tatsächlich ein Paracord-Armband auf... mit einem Messer... und verwendet diese Leine dann auch noch *haha) - einfach weil diese zuverlässig funktionieren. Gut ist was wirkt. Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten lässt einen auch in schwierigen Situationen eine passende Lösung generieren. Weniger Gepäck, dafür aber viel Wissen im Kopf - darum geht es in diesem Kurs und man merkt ihm an das er das alles in der Praxis erlernt und verfeinert hat. Erfrischender Weise kommt er dabei nicht wie ein Stereotyp der Bundeswehr oder der Survival/Bushcraft Szene daher. Er überzeugt mit seiner sympathischen, lustigen und vor allem authentischen Art. Da hört man gerne hin! Keine Show - kein getue - bodenständig und realistisch. Super!

Innerhalb der Gruppe wurde sich vom ersten Moment an gegenseitig geholfen. Man achtete aufeinander, tauschte sich unterwegs aus, erzählte die eine oder andere Anekdote über diverse Themen und es wurde viel gelacht. Die netten Gesprächen gab es dann spätestens am Lagerfeuer. Das alles lässt es zu einer wirklich gelungenen Mischung aus Survival-Training, Alltag-vergessen und Ausflug werden. Allerdings ist ein Wochenende dann doch leider zu kurz und schneller als einem lieb ist sitzt man wieder in der Zivilisation.

Die Gruppe am 24.-26. August war auch wirklich ein Traum - von Bauchgefühl her würde ich mit dieser Gruppe sofort eine längere Zeit in die Wildnis reisen. Von daher hoffe ich dass man zumindest den einen oder anderen auf einem anderen Kurs nochmal wieder sieht - fast besser noch wäre es sich einfach so nochmal zu einer Wochenendewanderung zu treffen.

Vielen Dank an Thomas und die gesamte Gruppe für diese wertvolle Erfahrung!

Cheers,
Phil

Andreas K.

03.09.2018
12:55
Survival to go - besonders die letzten beiden Worte "to go" sollte man beim Packen seines Rucksacks zu Hause ein bisschen beachten ;-)
Dass man nicht für jede Eventualität eine fertig Lösung im Rucksack haben muss lernt man bei Thomas im Survival to go-Kurs. Bei einer sehr schönen Wanderung vermittelt Thomas sehr lehrreich diverses Wissen rund um Feuer, Wasser und Pflanzenkunde. Darüber hinaus wird auch der ein oder andere Survival-Mythos behandelt.
Die Gruppe war super und die Inhalte lehrreich.

Alles in Allem war das ein sehr schönes Wochenende, bei dem man auch einmal den Alltag ein bisschen hinter sich lassen konnte

Daumen hoch, der nächste Kurs kann kommen

Andreas

Jessy U

30.08.2018
19:18
Ein unvergessliches Wochenende im Alftal mit herausragender Betreuung und einer super Gruppe. Jederzeit spannend und lehrreich wurde auf interessante und lockere Weise viel Wissenswertes vermittelt.
Hinzu kommt eine wunderschöne Gegend, abwechslungsreiche Strecken und schöne Aussichtspunkte.
Man konnte seine Ausrüstung testen und Anregungen mitnehmen wie man diese vielleicht noch optimieren kann. Ich für meinen Teil weiß jetzt das ich einen anderen Rucksack brauche :)
Die Verpfelgung war Top und ausreichend, man mag es kaum glauben.
Gerne würde ich meine Survival-Begleiter beim nächsten Kurs wieder sehen.
Vielen Dank Thomas für dieses tolle Erlebnis.

Seite 1 von 18